Die Kantate: Musik zur Ehre Gottes

24-07-2018 17:40:25 Autor:   Yuensuo Yang Kategorien:   VIP , Kultur , Leben , Freizeit , Videos

In der Geschichte wurde die Musik oft nach ihrem Zweck kategorisiert. (Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/Johann_Sebastian_Bach#/media/File:Johann_Sebastian_Bach.jpg / CC0 1.0 https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.en)

Die Kantate wurde Ende des 17. Jahrhunderts in Italien erfunden. Eine Kantate ist eine Vokalkomposition mit musikalischer Begleitung. Sie enthält in der Regel mehr als eine Bewegung und bezieht einen Chor mit ein. Eine Arie dagegen ist typischerweise für eine Solostimme mit Orchesterbegleitung geschrieben.

In der Geschichte wurde die Musik oft nach ihrem Zweck kategorisiert. Die sakrale (religiöse) Musik wurde im Gottesdienst oder an religiösen Feiertagen angewandt. Alle anderen Musikarten - Tanz, Liebeslieder - wurden als weltliche (sekulare) Musik kategorisiert. Eine Kantate galt als eine Art sakraler Musik und wurde weitgehend in lutherischen Gottesdiensten verwendet.

Johann Sebastian Bach hatte einmal gesagt:

„Der einzige Zweck der Musik sollte zur Ehre Gottes und zur Wiederherstellung des menschlichen Geistes sein.“

Viele spirituell veranlagte Menschen glauben, dass die kulturelle Weisheit und die traditionellen Sitten, die in der Welt weitergegeben wurden - einschließlich der klassischen Musik und Kunst - Lehren sind, die vom Himmel kamen, um auf der Erde eine "Göttliche Kultur" (神 傳 文化) einzurichten. Vielleicht haben viele herausragende Persönlichkeiten in der Geschichte dazu beigetragen, diesen kulturellen Reichtum zu überliefern.

 

Die sakrale Musik wurde im Gottesdienst oder an religiösen Feiertagen verwendet. (Bild: pixabay / CC0 1.0)

 

Johan Sebastian Bach (1685-1750) ist eine solche herausragende Figur aus der Barockzeit. Er gilt als einer der größten Komponisten und Musiker aller Zeiten. Johann Sebastian betrachtete sich selbst als Diener Gottes und widmete jedes Musikstück, das er schrieb, zur Glorie des Schöpfers. Seine Kompositionen - geschrieben mit dem Ziel, die Menschheit zu erhalten - beeinflussten viele talentierte Komponisten, die später in seine Fußstapfen traten, um erstaunliche Musik zu schaffen.

Johann Sebastian erweiterte und erfand die Kantate neu und machte das Genre bekannt. Er schrieb mehr als 300 Kantaten, darunter einige seiner berühmtesten Arien und Chorwerke. In seinem späteren Leben hat Johann Sebastian viele seiner früheren Kompositionen überarbeitet und erweitert.

Im Musik-Video oben können Sie einen Chor aus Johann Sebastan Bachs Kantate Nr.140 "Schlafende aufwecken" hören.

Hier in diesem Video wird die Arie aus Johann Sebastian Bachs Jagd-Kantate "das Schaf kann sicher grasen" aufgeführt:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=VzaCZH1zGvw

 

Übersetzt aus dem Englischen von maria : betke

http://www.visiontimes.com/2018/07/22/the-cantata-music-for-the-glory-of-god.html

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.