Ein schnell wachsendes Schwarzes Loch im Weltraum wurde entdeckt

03-06-2018 16:26:57 Autor:   TROY OAKES Kategorien:   Weltall , Entdeckungen

Ein leuchtendes, supermassives Schwarzes Loch. (Kredit: NASA)

Die Astronomen der ANU meinen, dass sie das am schnellsten wachsende Schwarze Loch im Universum gefunden haben und beschreiben es als ein Monster, das alle zwei Tage eine Masse so groß wie unsere Sonne verschlingt.

Dabei beleuchteten sie mehr als 12 Milliarden Jahre zurück zu dem frühen finsteren Zeitalter des Universums, in dem dieses supermassive Schwarze Loch schätzungsweise die Größe von etwa 20 Millinarden Sonnen umfasst haben soll und eine Wachstumsrate von 1 Prozent alle 1 Million Jahre aufwies. Dr. Wolf von der ANU Forschung für Astronomie und Astrophysik erklärte:

„Dieses schwarze Loch wächst so schnell, dass es tausende Male heller scheint als eine ganze Galaxie, weil alle Gase, die es täglich aufsaugt, viel Reibung und Hitze verursachen.“

„Wenn wir dieses Monster in der Mitte unserer Milchstraße hätten, wäre es 10 Mal heller als ein Vollmond. Es würde als ein unglaublich heller Punktstern erscheinen, der fast alle Sterne am Himmel auswaschen würde. “

 

Gemäß Dr. Wolf war die Energie, die von diesem neu entdeckten, supermassiven Schwarzen Loch, auch bekannt als Quasar, ausströmt, hauptsächlich ultraviolettes Licht, aber es strahlte auch Röntgenstrahlen aus. Er fügte hinzu:

„Noch einmal, wenn sich dieses Monster im Zentrum der Milchstraße befände, würde es wahrscheinlich das Leben auf der Erde mit den riesigen Mengen von Röntgenstrahlen, die von ihm ausgehen, unmöglich machen.“

Das Teleskop für Himmel-Karthographie in der ANU -Sternwarte erkannte dieses Licht im nahen Infrarot-Bereich, weil sich die Lichtwellen über die Milliarden von Lichtjahren zur Erde in den rötlichen Bereich verschoben hatten. Dr. Wolf führte aus:

„Wenn sich das Universum ausdehnt, weitet sich der Raum aus, so dass die Lichtwellen verlängert werden und ihre Farbe verändert wird.“

„Diese großen und schnell wachsenden Schwarzen Löcher sind äußerst selten, und wir suchen mit dem Himmelkartographen seit einigen Monaten nach ihnen.“

„Der Satellit Gaia der Europäischen Weltraumorganisation, der winzige Bewegungen von Himmelskörpern misst, hat uns geholfen, dieses supermassive Schwarze Loch zu finden.“

Dr. Wolf berichtete, der Gaia-Satellit bestätigte das von ihnen gefundene Objekt, dass es still saß. Das bedeutet, dass es weit entfernt war und dass es ein Kandidat für einen sehr großen Quasar ist. Die Entdeckung des neuen supermassiven Schwarzen Lochs wurde bestätigt, indem der Spektrograph auf dem ANU 2,3-Meter-Teleskop verwendet wurde, der die Farben in Spektrallinien aufteilte.

„Wir wissen nicht, wie dieser in den frühen Tagen des Universums so groß geworden ist.“

„Die Jagd geht weiter, um noch schneller wachsende Schwarze Löcher zu finden.“

Dr. Wolf sagte, so wie diese Arten von schwarzen Löchern leuchten, können sie als Leuchtfeuer benutzt werden, um die Entstehung der Elemente in den frühen Galaxien des Universums zu erkennen und zu studieren.

„Die Wissenschaftler können die Schatten von Objekten vor dem supermassiven Schwarzen Loch sehen.“

„Schnellwachsende supermassive Schwarze Löcher begünstigen auch die Auflösung des Nebels um sie herum, indem sie Gase ionisieren und so das Universum transparenter machen.“

Dr. Wolf folgerte, dass die Instrumente bei den sehr großen bodengestützten Teleskopen, die in den nächsten zehn Jahren gebaut werden, in der Lage sein würden, die Ausdehnung des Universums mithilfe dieser stark strahlenden Schwarzen Löcher direkt zu messen.

Bereitgestellt von der australischen Nationaluniversität [Hinweis: die Materialien können bezüglich des Inhalts und der Länge bearbeitet werden.]

 

Übersetzt aus dem Englischen von maria aus der Familie betke 

http://www.visiontimes.com/2018/05/24/the-fastest-growing-black-hole-known-in-space-has-been-discovered.html