Wieviele Plastikpartikel sind in unserer Nahrung enthalten?

23-04-2018 15:28:27 Autor:   TROY OAKES Kategorien:   Ernährung , Gesundheit

Plastikteilchen in unserer Nahrung. (Bild: via https://pixabay.com/en/flour-dust-flour-hand-baker-food-1910046/ ; CC0 1.0 [hps://creavecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.en] )

Bei jeder Hauptmahlzeit kannst Du mehr als 100 winzige Plastikpartikel verschlucken, wie eine Heriot-Watt-Studie gezeigt hat. Der Kunststoff, der von der Verpackung, aber auch von weichen Möbeln und synthetischen Stoffen stammen kann, gerät in den Hausstaub, der auf den Teller fällt und konsumiert wird.

Die Universitätsakademiker machten die Entdeckung, nachdem sie Petrischalen, die klebrige Staubfallen enthielten, zu den Mahlzeiten neben den Tellern auf den Tisch in drei Häusern stellten.

Bis zu 14 Stück Plastikteilchen wurden am Ende einer 20-minütigen Mahlzeit in den Petrischalen gefunden. Das entspricht 114 Plastikfasern, die auf den durchschnittlichen Teller fallen.

Die Wissenschaftler von der Heriot-Watt Universität kamen zu dem Schluss, dass der durchschnittliche Mensch pro Jahr bis zu 68.415 potentiell gefährliche Plastikfasern schluckt, indem er sich einfach zum Essen hinsetzt.

Die Forscher machten sich daran, in Muscheln gefundene Plastikfasern mit der Menge in der durchschnittlichen Haushaltsmahlzeit zu vergleichen. Sie fanden weniger als zwei Mikroplastik in jeder Muschel, die mit der Meeresumwelt in Verbindung gebracht werden könnte, und folgerten, dass eine Person allein durch das Verzehren der Schalentiere durchschnittlich 100 Plastikpartikel pro Jahr erwarten kann.

Aber in einem Jahr nehmen die Menschen während der Mahlzeiten die Menge von 13.731 bis 68.415 Fasern aus dem Haushaltsstaub auf. Dr. Ted Henry, leitender Autor der Studie und Professor für Umwelttoxikologie an der Heriot-Watt Universität, erklärte:

„Diese Ergebnisse mögen für manche Leute überraschend sein, die davon ausgehen, dass die Plastikfasern in Meeresfrüchten höher sind als die im Haushaltsstaub.“

„Wir wissen nicht, woher diese Fasern kommen, aber es ist wahrscheinlich, dass sie innerhalb des Hauses und der weiteren Umgebung liegen.“

Die Experten glauben, dass die Plastikfasern, die in den hausgemachten Mahlzeiten gefunden wurden, nicht von der Nahrung oder aus der Küche kamen, sondern vom Haushaltsstaub. Demnach sind die Art und Weise der Nahrungsaufnahme sowie das Einatmen der Luft Wege, wie der Staub in den Körper des Menschen gelangt. 

Julian Kirby von "Freunde der Erde" fügte hinzu, dass die Plastikmicrofasern, die im Staub in unseren Häusern und in der Luft, die wir atmen, enthalten sind, von Autoreifen, Teppichen und weichen Einrichtungsgegenständen sowie von Kleidern wie Fleecejacken stammen können.

„Wenn sie abgenutzt sind, geben sie regelmäßig kleine Plastikstücke an die Umwelt ab.“

„Wir betonen, dass die Regierung einen Aktionsplan verabschieden soll, um die Plastikverschmutzung zu beenden und die möglichen Auswirkungen von Plastik auf die menschliche Gesundheit zu erforschen.“

 

Auf jeden Fall sollte der Hygiene bei der Essenszubereitung und - aufnahme hohe Aufmerksamkeit geschenkt werden. Es gibt auch Leute, die bereits beim Einkauf von Lebensmitteln und besonders von Flüssigkeiten auf deren Verpackung achten und  Plastikflaschen vermeiden.

 

Bereitgestellt von der Medizin-Universität von Chicago [Hinweis: Materialien dürfen bezüglich des Inhalts und der Länge bearbeitet werden.]

Übersetzt aus dem Englischen von maria aus der Familie betke

http://www.visiontimes.com/2018/04/15/how-much-plastic-do-we-you-each-meal-the-answer-will-shock-you.html

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.