Ein einzigartiges Museum mit dreieckigen Gebäuden

07-03-2018 14:20:43 Autor:   Billy ShYu Kategorien:   Technologie , Reisen , Kultur , China , Leben , Freizeit , Videos

Das Lanyang Museum (蘭陽博物館) sieht wie eine Schichtstufe (單面山) aus, die aus dem See herausragt. (Bild: Billy Shyu / Vision Times)

Das Lanyang Museum (蘭 陽 博物館), das wie eine aus dem See herausragende Schichtstufe(單面 山 或 半 屏山) aussieht, liegt an einem Abschnitt der nördlichen Küsten-Autobahn in der Stadt Toucheng (頭 城鎮) des Landkreises Yilan in Taiwan. Da die Schichtstufen landläufig entlang Taiwans Nordostküste herausragen und so die einzigartige geographische Eigenschaft von Yilan sind, wurde das Museum der Form der Schichtstufen-Topographie nachgebaut, um Yilans einzigartige Kultur, Geschichte und Landschaft zu reflektieren.

Das Museum ist eine dreieckiges, masives Gebäude, das in den Boden eingelassen ist. Das um 20 Grad geneigte Dach erhebt sich direkt aus dem Boden und trifft auf die Wand, die mit 70 Grad aus dem Boden ragt. Das Gebäude wirkt daher wie eine Schichtstufe mit einem steilen Abhang, so dass es sich vollständig in die umgebende natürliche Schichtstufen-Formation einfügt.

 

Das 20-Grad-Schrägdach des Langyang-Museums erhebt sich direkt vom Boden und trifft auf die bei 70 Grad aus dem Boden kommende Wand. (Bild: Billy Shyu / Vision Times)

 

Neben der markanten Form wurden die vier Außenwände des Museums gemäß Antonio Vivaldis Vier Jahreszeiten Konzert (韋瓦 第 小提琴 協奏曲 「四季) so gestaltet, dass sie wie Noten aussehen. Die vier Wandlungen (樂章) von Frühling, Sommer, Herbst und Winter werden durch Steine mit unterschiedlichen Strukturen repräsentiert, die die vier Jahreszeiten der Lanyang-Ebene symbolisieren.

 

Das außergewöhnliche Museum ist ein begehrenswertes Objekt für die Fotografie. (Bild: Billy Shyu / Vision Times)

 

Darüber hinaus ist jede Wand mit einer Reihe von Granit- und Aluminiumplatten, die schichtweise gelegt sind, ausgestattet. Die Anordnung und das Muster dieser Paneele ähneln den Felsverbindungen (岩石 節 理), die in der Schichtstufen-Geographie gewöhnlich gesehen werden.

 

Darüber hinaus ist jede Wand mit einer Reihe von Granit- und Aluminiumplatten, die schichtweise gelegt sind, ausgestattet. (Bild: Billy Shyu / Vision Times)

 

 

Der Bau des Lanyang-Museums begann im August 2004 und wurde 2010 abgeschlossen. Das Museum erhielt 2010 nicht nur drei Top-Architekturpreise in Taiwan, sondern auch die internationale Architektur-Auszeichnung in 2012 vom Chicagos Athenaeum Museum für Architektur und Design.

 

Das Lanyang Museum wurde im Oktober 2010 eröffnet. Die dauerhaften Ausstellungen des Museums sind in verschiedenen Gruppen auf jeder Etage angeordnet - einschließlich der Berghöhe, der flachen Ebene und der Meereshöhe -. So wird den Besuchern ein besseres Verständnis der geografischen Merkmale von Yilan sowie seine kulturellen und humanistischen Eigenschaften vermittelt.

 

Der Bereich für Kinder im Erdgeschoss ist ein Wunderland für Schulkinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Die Ausstellungen sind in neun Themenbereiche unterteilt, um den Besuchern einen Einblick in die besonderen Meeresressourcen von Yilan und das Wissen über das Meeresleben zu geben.

 

Das Kinderland im Erdgeschoss ist ein Wunderland für Schulkinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. (Bild: Billy Shyu / Vision Times)

 

 

Das Museum grenzt an den Hafen von Wushih (烏石 港), der einst ein wohlhabender Hafen war, heute ein Feuchtgebiet und ein Teil der Außenausstellung des Museums geworden ist. Das Lanyang Museum ist ein anschauliches Beispiel für die Symbiose von Kunst und Umwelt sowie für die Harmonisierung von Architektur und Natur.

 

 

Das Lanyang Museum ist ein anschauliches Beispiel für die Symbiose von Kunst und Umwelt. (Bild: Julia Fu / Vision Times)

 

 

Übersetzt aus dem Englischen von maria aus der Familie betke

http://www.visiontimes.com/2018/03/04/a-unique-museum-with-triangle-shaped-buildings.html

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.