"Fensterblumen" während des chinesischen Neujahrs

18-02-2018 13:56:26 Autor:   Silvia Gleizer Kategorien:   Traditionelle Kultur , China , Freizeit , Videos

Bild von http://www.visiontimes.com/2015/02/05/why-do-you-see-window-flowers-during-chinese-new-year-photos.html?photo=3

Sie haben wahrscheinlich rote Papierschnitte - wie diese - gesehen, die das chinesische Neujahr schmücken. Aber wissen Sie, was sie bedeuten?

Die Schmückung mit Papierschnitten ist ein unverzichtbarer Teil der traditionellen chinesischen Kultur und entstand aus der Verehrung der Ahnen und Götter. Diese Kunstwerke verschönern Wände und Fenster, weshalb sie manchmal "Chuāng Huā" (Fensterblumen) genannt werden. 

Eines der wichtigsten Ideogramme dieser Feier ist der Charakter 福 (Fu), der für Glück, Segen und Glück steht.

Aber warum werden sie manchmal auf den Kopf gestellt?

Die Geschichte erzählt uns, dass eine Familie an einem chinesischen Neujahrsfest unwissentlich ihr Fu auf den Kopf stellte. Am ersten Tag des Festes kam der erste Gast zu Besuch, sah den umgedrehten 福 und rief ihnen freundlich zu: „Euer Segen hängt schief!“ oder „Euer Fu steht auf dem Kopf!“

Wenn auch 倒 (dao/daoww) kopfüber bedeutet, hat es die gleiche Aussprache wie  到 (dao / daoww), was "ankommen" heißt.

So könnte  der Spruch "Euer Segen hängt schief" auch verstanden werden als: "Euer Fu (Segen) ist angekommen" (Euer Segen ist erfüllt).

Die Leute mochten die alternative Bedeutung so sehr, dass sie anfingen, ihre Fu-Dekorationen auf den Kopf zu stellen, um die Ankunft des Segens zu "beschwören".

 

Papierschnitte als Neujahrs-Schmuck  (Bild via youtube.com)

 

 Übersetzt aus dem Englischen von maria aus der Familie betke

http://www.visiontimes.com/2015/02/05/why-do-you-see-window-flowers-during-chinese-new-year-photos.html?photo=3