Das chinesische Neujahr wird groß gefeiert

15-02-2018 13:51:41 Autor:   Monica Song Kategorien:   China , Traditionelle Kultur , Leben , Videos

Überall hängen Laternen zur Feier des chinesischen Neujahrs (Bild von: https://pixabay.com/en/chinese-new-year-chinese-new-year-2084061/ . Zu beachten: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.en)

Das chinesische Neujahr kommt am 16. Februar 2018 und läutet feierlich das Jahr des Hundes ein. Das elfte Tier im chinesischen Tierkreis steht für Loyalität, Mut, Tapferkeit und Ehrlichkeit. Chinesische Sternzeichen sind eng mit den fünf Elementen verbunden: Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde. Der Hund wird der Erde zugeordnet.

 

Das Chinesische Neujahr ist diesmal der 16. Februar.   (Bild: Monica Song)

 

 

Die Tradition für das chinesische Neujahr zeigt sich hauptsächlich auf vier Arten. Die Erste ist, den traditionellen Gruß "Gong xi fa cai" zu geben, was übersetzt bedeutet "Ihnen ein wohlhabendes und erfolgreiches Jahr zu wünschen".

 

2018 ist das Jahr des Hundes. (Bild: Monica Song)

 

Die zweite Tradition ist, "Lai Shi" zu überreichen. Das sind rote Umschläge, die Geld enthalten. Erwachsene geben sie als Neujahrsgeschenk den Kindern. Einige Kinder, die für etwas Bestimmtes sparen, was sie sich wünschen, stecken das Geld in ihre Sparschweine. Andere Kinder bitten ihre Eltern, das Geld für sie aufzubewahren.

 

 

Geldgeschenke in roten Umschlägen ist eine Tradition des chinesischen Neujahrs. (Bild: Kennymatic Flickr via Compfight cc)

 

 

Wenn ältere Menschen den roten Umschlag überreichen, sollte die junge Generation beide Hände benutzen, um ihn entgegen zu nehmen. Kinder sollten jedoch keinen roten Umschlag an Erwachsene geben, da dies als respektlos und beschämend für den Erwachsenen angesehen wird.

Es ist auch üblich, dass der Chef am ersten Arbeitstag nach den Neujahrsfeiertagen den Mitarbeitern rote Umschläge gibt. Die Hausparteien eines Mehrfamilienhauses überreichen ebenso dem Hausmeister rote Umschläge. Im Allgemeinen übergeben die Leute die roten Umschläge an diejenigen, die ihnen Dienste leisten, wie Reinigungskräfte, Kellner und Haushaltshilfen. Das wird als eine geeignete Geste betrachtet, um ihre Wertschätzung für deren Service während der Feier zu zeigen.

In der Regel enthält jeder Umschlag brandneue, nicht gebrauchte Banknoten. Die Höhe hängt davon ab, wer der Empfänger ist. In der Familie bekommen die Kinder etwa 100 Hongkong-Dollar (Euro 10,-), die Service-Mitarbeiter erhalten etwa 50 HKD (Euro 5,-) pro Umschlag. Der Betrag für die Mitarbeiter in einem Restaurant oder bei einer Tankstelle ist je Kunde normalerweise 20 HKD (2,- Euro), während Büromitarbeiter 500 HKD (50,- Euro) von ihren Chefs erwarten können.

Die dritte Tradition für das chinesische Neujahrsfest besteht darin, frische Blumen für das Haus zu kaufen. Es schafft nicht nur eine feierliche Atmosphäre, sondern soll auch Glück bringen.

 

Frische Blumen für das Haus während dem chinesischen Neujahr. (Bild: Monica Song)

 

Blumen tragen zur feierlichen Atmosphäre bei. (Bild von Monica Song)

 

Es wird geglaubt, dass der Kauf von Bambus in einem Topf ein erfolgreiches Geschäft im neuen Jahr bringt. Ein Pfirsichbaum mit rosa Blüten soll viel Glück in der Ehe und die Chrysanthemen sollen Langlebigkeit versprechen.

 

Der Bambus steht für ein erfolgreiches Geschäft. (Bild: pixabay / CC0 1.0)

 

 

Die Pfirsichblüten bringen viel Glück in der Ehe. (Bild von pixabay / CC0 1.0)

 

 

Die Chrysanthemen verheißen Langlebigkeit. (Bild von pixabay / CC0 1.0)

 

 

Die vierte Tradition ist das große Familienessen. So wie bei uns zu Weihnachten traditionelle Feiermahlzeiten veranstaltet werden, achten die Chinesen und besonders die Menschen in Hongkong besonders auf das chinesische Neujahrsessen.

Fisch muss serviert werden, weil auf Chinesisch die Wörter für Fisch (yú) und Überfluss (yù) dieselbe Aussprache haben. Es wird also angenommen, dass das Fisch-Menue im neuen Jahr Fülle bringt. Ebenso wird geglaubt, dass das Servieren von Knödeln und Reiskuchen zu Wohlstand führt, wobei die Form der Knödel der alten Währung ähnelt.

 

Die Knödel sind ein Teil des traditionellen chinesischen Neujahrsessens. (Bild: pixabay / CC0 1.0)

 

Von den süßen Reisbällchen (tāng yuán) zum Nachtisch wird Fröhlichkeit und Einheit für die Familie erhofft, da die Reisbällchen zusammenkleben - wie es sich für eine gute Familie gehört.

 

Übersetzt von maria aus der Familie betke

 

http://www.visiontimes.com/2018/02/13/traditions-for-celebrating-chinese-new-year.html