Blaue Tränen: Diese atemberaubende Szene scheint zu schön um wahr zu sein

17-07-2016 23:59:38 Autor:   Jane Tseng Kategorien:   Reisen

Das mysteriöse Phänomen heißt blaue Tränen (engl. Blue Tears) und tritt bei den taiwanesischen Matsu-Inseln auf. (Bild: Screenshot / YouTube)

Erinnerst Du dich an die unglaubliche Szene in dem Film Life of Pi?

Das mysteriöse Phänomen ist als blaue Tränen (engl. Blue Tears) bei den Matsu-Inseln Taiwans bekannt und sieht genauso aus, wie die magische Aufnahme aus dem Film.

Atemberaubende Szene im Film Life of Pi. (Bild: Screenshot/Facebook)

 

Es wurde von CNN als eines der „15 natural scenic wonders of the world“ (natürliche landschaftliche Wunder der Welt) benannt und wurde in den letzten Jahren zu einer Sehenswürdigkeit für Touristen aus aller Welt.

Reisefreunde, hier sind ein paar Tipps für euch…

 

Was sind blaue Tränen und wo kann ich sie sehen?

Es gibt zwei unterschiedliche Erklärungen dazu, wie sie entstehen. Manche Wissenschaftler glauben, dass sie durch die Dinoflagellaten den Noctiluca scintillans und den N. pyrrhophyta verursacht werden. Die andere Erklärung ist, dass es von den kleinen Krebsen Ostracoda verursacht wird. Wenn die kleinen Lebewesen von Wellen durcheinandergebracht werden, sondern sie eine blaue Fluoreszenz ab.

Das Phänomen tritt nur an der Küste auf und kann an jedem Strand der Matsu-Inseln beobachtet werden. Touristen können sogar ihren leuchtenden Fußabdruck im Sand hinterlassen.

Fußabdrücke am Strand (Bild: taiwantraveler.org)

 

Wann kann man die blauen Tränen am besten sehen?

Zhengzhixin, Inhaber eines lokalen Gasthauses mit viel Erfahrung, wenn es darum geht den Touristen die blauen Tränen zu zeigen, sagte ETtoday, dass folgende fünf Kernaspekte das Auftreten beeinflussen:

  1. Lichtverschmutzung – Je weniger Umgebungslicht vorhanden ist, desto eher wirst Du sie sehen. Also ist die beste Umgebung, um sie zu sehen, normalerweise pechschwarzer dunkler Himmel und keine künstlichen Lichtquellen.
  2. Wasserfarbe – Das Wasser muss klar sein. Falls es das nicht ist, sind die Punkte nicht hell genug, um sie zu sehen.
  3. Wind und Wellen – Je ruhiger der Ozean ist, desto besser.
  4. Strömungsgeschwindigkeit – Der ideale Wasserstrom ist erreicht, wenn die Wellen unter einem halben Meter hoch und nicht schaumgekrönt sind.
  5. Boden – Unebene flache Bereiche sind oftmals mit Seepocken bedeckt und kommen häufig auf den Matsu-Inseln vor. Sie sind ideal für blaue Tränen, weil der unregelmäßige Boden die leuchtenden Lebewesen reizt, wodurch sie noch heller leuchten.

 

Wann kann ich blaue Tränen entdecken?

Sie tauchen jedes Jahr währen des Spätfrühlings und Sommers, meistens im Juni, Juli und August auf. Es kommt aber auch auf die Mondzeiten an.

Naturfreunde und Fotografen stellt sicher, dass ihr diese Gelegenheit nicht verpasst!

Elektrisierendes Blau (Bild: Screenshot / Facebook)

 

Geheimnisvolles Leuchten (Bild: Screenshot / Facebook)

 

Sieht nach Magie aus (Bild: Screenshot / Facebook)

 

Die Felsen haben eine Aura. (Bild: Screenshot / Facebook)

 

 

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.