Entdecke die außergewöhnlichsten Seen der Erde

06-06-2016 22:59:25 Autor:   visiontimes Kategorien:   Reisen

Die Farbe dieses Sees ist von Natur aus rosa (Bild: Screenshot Youtube).

Der pinkfarbene Hillier See befindet sich auf der größten Insel im australischen Recherche-Archipel, auf der „Middle Island“. Seine intensive pinke Farbe fällt besonders auf und wird vom Blau des Ozeans durch einen schmalen grünbewachsenen Küstenstreifen mit weißem Sand getrennt. Es ist ein 600 Meter langer Salzsee, der zu jeder Jahreszeit intensiv pink leuchtet. Die Forscher konnten seine Beschaffenheit immer noch nicht eindeutig klären.

 

 

 

Außer dem Hillier See bietet die Welt noch zahlreiche andere Seen in außergewöhnlichen Farben:

Der Rote Natron See im nördlichen Tansania ist ein Salzsee mit einer Fläche von 1.040 km² und einer Tiefe von nicht mehr als 3 Metern. Seine Farbe ist so rot wie Blut, sodass der See das „Tödliche Gewässer“ genannt wird.

 

 

 

 

Der türkis schimmernde Bergsee Pukaki auf der Mitte der Südinsel in Neuseeland hat seine knallig blau-türkise Farbe von schmelzenden Gletschern, verriebenem Gesteinsmehl, sowie Sediment. Er ist vielleicht der schönste See des Planeten.

 

 

 

Der giftgrüne Ngakoro See in Rotorua auf der Nordinsel Neuseelands ist in eingefallenen Kratern entstanden. Schwefel und Eisensalze führen zu seiner grünen Farbe:

 


 

 

Der See Shiraike Jigoku – „weiße Teichhölle“ – in der japanischen Stadt Beppu enthält große Mengen an Borsäure und andere Mineralien, die bei 95 Grad Celsius eine milchig-weiße bis bläuliche Farbe ergeben.

 

 

Der „Mehrfarben-See“ – Grand Prismatic – in Wyoming in den USA ist ein heißer See, der im Yellowstone-Nationalpark liegt. Er hat einen maximalen Durchmesser von 110 Metern, ist 50 Meter tief und seine Temperatur beträgt 70 Grad Celsius.

 

 

 

Der Vulkanberg Kelimutu auf der indonesischen Insel Flores beeindruckt die Menschen mit seinen drei Kraterseen, wobei jeder See eine andere Farbe hat! Diese ändert sich aufgrund der gelösten Mineralien im Abstand von mehreren Jahren von schwarz zu türkis, rotbraun oder grün. Die drei Seen haben zudem verschiedene Temperaturen.

 

 

 

 

 

Am Rande der Seen von Gippsland im australischen Victoria ist ein ganz besonderes Phänomen zu sehen – allerdings nur nachts und im Sommer: es strahlt tief blau. Dieses blaue Licht wird durch eine Art von Algen, die die Fähigkeit haben zu leuchten, erzeugt.

 

 

 

 

Die grauen Seen in Magallanes, Chile, entstanden aus den großen Gletschern im Süden Patagoniens. Das Seewasser ist grau, aber in den Seen liegen weiße und blaue Eisberge.

 


 

Quelle der Bilder: Screenshot Youtube

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.