Gedämpftes Schweinefleisch mit Reisgries und Kartoffeln

29-01-2016 19:55:01 Autor:   Erik Rusch Kategorien:   Rezepte , Ernährung , Gesundheit

Traditionelle chinesische Küche (Bild: pixabay)

Die traditionelle chinesische Küche ist äußerst vielfältig und besteht aus fünf Hauptrichtungen. Doch alle Gerichte durchzieht wie ein roter Faden die Lehre der Fünf Elemente. Gleichzeitig wird das taoistische Prinzip von Ying und Yang berücksichtigt, Kräfte, die jedem Menschen innewohnen und allumfassend in der Natur und im Kosmos wiederzufinden sind. Das macht die chinesische Küche so bekömmlich und gesund und lässt sie ganzheitlich auf uns wirken.

 

Zutaten:

  •  Schweinebauch mit Haut, 500g, gereinigt, in Scheiben geschnitten, circa 6 cm breit
  •  Klebereis und Milchreis je 150g
  •  Kartoffelwürfel oder Süßkartoffelwürfel, 300-350g ohne Schale, Größe circa 2x2cm                                  
  • Lauchzwiebel, 50g, Wurzel entfernen und in ca. 4mm breite Ringe schneiden
  • Ingwer, 30g, zu sehr kleinen Würfeln zerkleinert
  • Brauner Zucker, 30g
  • Ca. 1,5 Esslöffel Tofusoße: Sie wird aus einem Stück fermentiertem Tofu hergestellt, der in einer Schüssel zermahlen und mit ca. 30ml Leitungswasser zu einer Tofusoße verdünnt wurde. Achtung: Im Asiashop gibt es zwei Arten von fermentiertem Tofu: Rot (scharf) und Weiß (nicht scharf). Man kann entsprechend dem eigenen Geschmack eine Sorte wählen.
  • Chinesischer Küchenwein, 15ml (ca. 1 Esslöffel) – z. B. „Huadiao“, „Shaoxing“ oder „Huangjiu“
  • Sojabohnenpaste 10g (ca. 2 Teelöffel)
  • Konzentrierte Hühnersuppe, 10g (ca. 3 Teelöffel)
  • Salz (5g)
  • „Fünfgewürz-Pulver“, 3g (ca. 2 Teelöffel)

 

Das „Fünfgewürz-Pulver“

Das „Fünfgewürz-Pulver“ lässt sich verpackt in einem Beutel oder in der Flasche im Asiashop kaufen. Ein Beutel oder eine Flasche reicht lange. Oder man kauft die Gewürze im Asiashop einzeln und mischt sie selbst:

  • Blütenpfeffer oder Szechuanpfeffer, 10g
  • San Nai, 1g
  • Sternanis, 6g
  • Kreuzkümmel, 5g
  • Zimt, 1g

Die gemischten Gewürze zu Pulver zermahlen – fertig ist das „Fünfgewürz-Pulver“. Auch diese Gewürzmischung ist länger haltbar.

 

Wenn ihr sehen wollt, wie nach der chinesischen Küche die Zutaten zerkleinert werden, schaut euch dieses Video an:


 

Vorbereitung

  1. Das geschnittene Fleisch auf einen Teller legen, dazu noch das „Fünfgewürz-Pulver“, Ingwer, Sojabohnenpaste, Salz, die konzentrierte Hühnersuppe, den braunen Zucker, den chinesischen Küchenwein und die Tofusoße hinzufügen und alles mit einer Hand gleichmäßig vermischen. Anschließend das Fleisch für mindestens zwei Stunden in dem Sud ziehen lassen.

  2. Klebereis und Milchreis ohne Waschen in einen Wok geben, der auf dem Herd ohne Öl auf mittlere Stufe aufgeheizt wird. Man rührt den Klebe- und Milchreis im Wok solange um, bis dieser braun wird. Danach den Reis auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Nachdem der Reis abgekühlt ist, wird er bis zur Konsistenz von Grieß zermahlen. Aber Vorsicht! Der Reis darf nicht zu fein zermahlen werden.

  3. Nachdem das Fleisch mindestens zwei Stunden in dem Gewürzsud gelegen hat, wird es aus dem Sud herausgenommen und auf einen Teller, der mit Reisgries bestreut ist, gelegt und darin gewendet, sodass gleichmäßig auf beiden Seiten das Fleisch mit Reisgrieß bedeckt ist. Der Reisgrieß soll reichlich am Fleisch haften bleiben. Falls der Reisgrieß nicht anhaften will und viel Grieß auf dem Teller liegen bleibt, ca. 10-15ml Leitungswasser dazugeben und es erneut probieren.

Dämpfen

  1. Auf dem Boden eines großen Behälters oder einer Schüssel die Kartoffelwürfel oder Süßkartoffelwürfel auslegen. Dann das fertig gewürzte Fleisch auf die Kartoffelwürfel oder Süßkartoffelwürfel in 2 bis 3 Reihen legen, sodass alle Würfel bedeckt sind. Man spart beim Dämpfen Zeit, wenn man etwas Platz zwischen den Fleischscheiben lässt, denn so wird das Fleisch schneller gar.

  2. Den Behälter in einen großen Topf mit Leitungswasser stellen und diesen zunächst bei höchster Stufe auf den Herd stellen. Sobald das Wasser im Topf zu kochen beginnt, den Herd auf eine niedrigere Stufe stellen. Das Fleisch muss so ca. 1,5-2 Stunden gedämpft werden. Ist das Fleisch gar, werden die Kartoffelwürfel und das Fleisch mit etwas zerkleinerter Lauchzwiebel auf dem Fleisch auf den Tellern angerichtet.

Guten Appetit!

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.