Hat Stephen Hawkins das Rätsel ums schwarze Loch gelöst?

08-09-2015 16:28:46 Autor:   Troy Oakes Kategorien:   Weltall , Forschung

Ein schwarzes Loch als Wegweiser in ein anderes Universum? Nach Hawkings Theorie durchaus denkbar. Der einzige Haken dabei: Man kommt nicht mehr zurück, so der berühmte Wissenschaflter. (Bild: Screenshot/ Youtube)

Wir schreiben das Jahr 2015 und noch immer wissen wir kaum etwas über das schwarze Loch. Natürlich gibt es viele Theorien darüber. Auch Stephen Hawking stellte nun eine Theorie vor, doch dieses mal geht es nicht darum im Sog des Nichts zerstört zu werden, nein, man könnte dadurch möglicherweise in ein anderes Universum eintreten, so der renommierte Wissenschaftler.

„Nach Hawkings neuster Theorie könnte ein schwarzes Loch ein Wegweiser in ein anderes Universum sein.“

Der einzige Haken dabei: Man wird nicht in der Lage sein, wieder zurückzukehren, so Hawking.

 

 

Laut „Space.com“: „Einsteins allgemeine Relativitätstheorie sagt vorraus, dass die physische Information von Materie, ist sie einmal von einem schwarzem Loch verschluckt worden, zerstört wird. Gleichzeitig besagen die Gesetze der Quantenmechanik, dass Information ewig ist und genau darin liegt das Paradoxon.“

„Hawking hat in Zusammenarbeit mit Malcolm Perry von der Universität Cambridge und Andrew Stromberg von der Universität Harvard eine denkbare Lösung gefunden: Die quantenmechanische Information der einfallenden Partikel schafft es gar nicht bis in das schwarze Loch hinein“, fügt „Space.com“ hinzu. „Die Information wird - nicht wie man annehmen könnte - im Inneren des schwarzen Loches gelagert, sondern im Rand, dem Ereignishorizont“, erläuterte Hawking während der „Hawking Radiation Conference.“

„Hawking formulierte eine Idee, nach der Supertranslationen ,ein Hologramm der eingehenden Partikel' sind und somit ,all die Informationen beinhalten, die anderenfalls verloren gehen würden.'"

In einer Vorlesung am Tag vorher sprach Hawking über seine Überlegungen, wohin die Dinge, die in ein schwarzes Loch eingetreten sind, wohl gelangen.

„Die Existenz von alternativen Geschichten über schwarze Löcher legen nahe, dass es möglich sein könnte. Das Loch müsste groß sein und wenn es rotiert könnte es einen Weg in ein anderes Universum haben. Man könnte jedoch nicht in unser Universum zurück gelangen“, sagte der 73-jährige theoretische Physiker.

„Also - auch wenn ich scharf auf einen Raumflug bin, ich werde das nicht ausprobieren“, fügte Hawking noch hinzu.

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.