Beobachte am 12. August den Hauptmeteorschauer 'Perseid' - Hier sind die Details

12-08-2015 15:49:27 Autor:   Troy Oakes Kategorien:   Leben , Weltall

"Wenn Du einen Meteorschauer in diesem Jahr sehen willst, dann im August „Perseiden“ oder im Dezember „Geminids", sagt NASA. "Der Perseiden mit seinen markanten schnellen und hellen Meteoren, die hintereinander wie Züge vom Himmel herabfallen, wird ohne Mondlicht zu sehen sein, das dem Meteorschauer womöglich die Show gestohlen hätte."

Wenn Du romantisch bist oder es Dir einfach gefällt die Sterne zu beobachten, dann ist der 12. und 13. August 2015 der perfekte Zeitpunkt um draußen etwas Wunderbares zu erleben. Der Hauptmeteorschauer " Perseiden" ist wieder da, und dieses Jahr ist besonders geeignet, um zu sehen, wie er einen Tag vor Neumond hell herabfällt.

Die alljährlich stattfindende "Perseiden" ist bekannt als einer der hellsten Meteorschauer.

Am Nachthimmel besteht für die Beobachter die Möglichkeit, bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Astronomie-Experten sagten aus, dass durch das Zusammentreffen des Ereignisses mit dem Neumond die besten Bedingungen seit 2010 gegeben sind.

"Wenn Du einen Meteorschauer in diesem Jahr sehen willst, dann im August „Perseiden“ oder im Dezember „Geminids", sagt NASA. "Der Perseiden mit seinen markanten schnellen und hellen Meteoren, die hintereinander wie Züge vom Himmel herabfallen, wird ohne Mondlicht zu sehen sein, das dem Meteorschauer womöglich die Show gestohlen hätte."

Der "Perseiden" Meteorschauer 2015 - Was ist am Himmel im August 2015 zu sehen. Quelle:  NASA

 

 

Michael Bakich, Herausgeber vom „Astronomie-Magazin“, liebt das Beobachten von Meteorschauern , besonders die spektakulären wie den „Perseiden“. "Es ist eine der einfachsten und entspannensten Formen zur Unterhaltung für einen Hinterhof-Himmel-Gucker".

"Ein Teleskop wird nicht benötigt, denn optische Hilfen verengen nur das Sichtfeld, und man will ja so viel wie möglich vom Himmel sehen. Und das Beste ist, Du kannst das Schauspiel bequem im Liegen beobachten. Was will man mehr?"

ScienceCasts: Der "Perseiden" Meteorschauer 2012:

 

Der Webseite "Astronomy.com" nach, bedeutet dies aber nicht, dass Du nur zur Haustür heraustreten brauchst und schon siehst Du eine großartige Show. Zunächst, um die Anzahl der sichtbaren Meteore zu maximieren, beobachte von einer ländlichen Umgebung aus den Himmel ohne künstliche Lichtquellen in der Nähe. Der leuchtende Stadthimmel oder das Sicherheitslicht des Nachbarn können genauso effektiv wie ein heller Mond schwächer leuchtenden Meteore unsichtbar machen. Vom Zentrum eines großen Feldes aus oder von einem Hügel aus hat man einen Panoramablick, der Dich leichter Meteore erspähen lässt.

Joshua Tree während des "Perseiden" Meteorschauer 2013:

 

„Swift-Tuttle“ wurde 1862 unabhängig voneinander von zwei Astronomen, Lewis Swift und Horace Tuttle, entdeckt [Anm.d.Red.: Swift-Tuttle ist ein Mutterkörper des Perseiden Meteorstroms]. Als er das letzte Mal die Erde 1992 passierte war er zu schwach um mit den bloßen Auge gesehen zu werden. Er wird das nächste Mal 2126 die Erde passieren und kann dann wahrscheinlich mit bloßem Auge beobachtet werden, so hell leuchtend wie 1997 der Komet Hale-Bopp, vorrausgesetzt die Vorhersagen sind korrekt, lautet es auf der Seite „Space.com“.

Ich kann es gar nicht abwarten, es soll eine besondere Nacht werden. Hoffentlich bleibt das Wetter so.

 

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.