Dieser Meister des historischen Bogenschießens zeigt, was für eine unglaubliche Waffe ein Pfeil sein kann

23-06-2015 14:38:12 Autor:   John Andress Kategorien:   Entdeckungen , Menschen

Die Meister des Bogenschießens der Vergangenheit waren außergewöhnlich schnell und präzise, obwohl ihre Bögen unseren heutigen unterlegen waren. Wie haben sie es denn gemacht? Der dänische Bogenschütze Lars Andersen studierte mehrere Jahre alte Texte und Gemälde und fand heraus, was sie zu solchen unglaublichen Bogenschützen machte. Jetzt erweckte er diese alten Techniken zu neuem Leben.

Meisterbogenschützen der Vergangenheit vollbrachten mit ihren Bögen unglaubliche Leistungen.

Das Schießen in Bewegung oder beim Reiten eines Pferdes erfordert eine ganz andere Technik als das stationäre Bogenschießen. Moderne Bogenschützen und auch Jäger schießen ruhig von einer Stelle aus. Sie tragen ihre Pfeile in einem Köcher auf ihrem Rücken und schießen ihre Pfeile von der linken Seite des Bogens ab. Aber dieses Verfahren ist nicht sehr vorteilhaft, wenn man sich schnell bewegen und kurz hintereinander mehrere Pfeile abschießen will. Die Bogenschützen der Vergangenheit verwendeten eine andere Schusstechnik.

Ein Meisterbogenschütze der früheren Zeit hielt gleich mehrere Pfeile in seiner Zughand und konnte sie auf diese Weise schnell einsetzen. Seinen Köcher trug er normalerweise an seinem Gürtel, oder er war am Sattel befestigt. Er schoss die Pfeile von der rechten Seite des Bogens ab, da er so nur eine Bewegung auszuführen brauchte. Von den Bogenschützen des Sarazenenreiches wurde verlangt, drei Pfeile in 1,5 Sekunden abschießen zu können, einige Bogenschützen schafften es sogar noch schneller. Lars Andersen kann drei Pfeile in 0,6 Sekunden schießen und dabei sehr präzise treffen. Bei Turnieren schießt Andersen doppelt so schnell, wie seine Gegner.

Die früheren Meisterbogenschützen konnten sehr präzise sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand Pfeile abschießen. Sie waren auch in der Lage, eine größere Kraft zu erzeugen, indem sie beide Hände beim Schießen einsetzten: Während der Pfeil abgeschossen wurde, zog die Bogenhand den Bogen nach vorne.

Im Video zeigt Lars Andersen viele fantastische Kunstschüsse, die schwer zu glauben sind, wie zum Beispiel wenn er einen Pfeil, der auf ihn zufliegt, in der Luft spaltet. Mit ausreichend Übung kann tatsächlich jeder ähnliche Fähigkeiten entwickeln. Übung macht wirklich den Meister, denn diese Kunst des Bogenschießens soll schließlich in Intuition übergehen. 

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.