Wissenschaftler fordern die Vereinten Nationen auf, Menschen über drahtlose Geräte aufzuklären

25-05-2015 13:56:13 Autor:   Troy Oaks Kategorien:   Forschung , Gesundheit , Wissenschaft

200 Wissenschaftler appellieren an die Vereinten Nationen, um Menschen vor elektromagnetischer Strahlung zu schützen. (Screenshot/Youtube)

Wir sind ohne wirkliche Richtlinien zum Schutz der Menschen vor elektromagnetischer Strahlung. Fast 200 Wissenschaftler haben einen Appell an die Vereinten Nationen (UN) vorgelegt. Die elektromagnetische Strahlung, von der wir sprechen, wird etwa von unseren Handys, Laptops, Tablets und anderen Wireless-Geräten ausgesendet.

„Sie führt zu einer Beschädigung der lebenden Zellen in unserem Körper und bringt viele von uns frühzeitig um", sagte Martin Blank, ein pensionierter Dozent, der sich am Columbia University Medical Center auf die Auswirkungen elektromagnetischer Strahlung auf Zellen spezialisiert hat.

Der Abgeordnete Terence Young aus Oakland fordert in Ontario, Kanada, ein Gesetz zur Warnung vor drahtloser Strahlung (C 648):

„Mobilfunkmasten überschatten unsere Nachbarschaft mit Strahlung. Es ist besonders erschreckend, dass die Strahlung von unserer Telekommunikations- und Energieversorgungstechnologie für eine Beschädigung der DNS in unseren Zellen verantwortlich ist. Für viele Biologen ist klar, dass dies für die steigenden Krebsraten verantwortlich ist."

Die Wissenschaftler glauben, dass die ständige elektromagnetische Strahlung von Sendemasten zu Krebs führt und auch die Ursache neurologischer sowie Herz- und Atemwegserkrankungen ist.

„Als Zellbiologen können wir verstehen, was die Zellen zu sagen versuchen, und es ist eindeutig", sagte Blank.

200 Wissenschaftler appellieren an die UN, die Menschen vor elektromagnetischer Strahlung zu schützen:

Die Wissenschaftler fordern die Vereinten Nationen und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf, ihre Position zur Begrenzung elektromagnetischer Strahlenbelastung zu verwenden und die Öffentlichkeit mehr über die bestehenden Gesundheitsrisiken zu informieren.

„Aber wenn nur Physiker und Ingenieure und Politiker und Verantwortliche der Industrie zusammen kommen, und darüber entscheiden, was sicher ist, sind wir in einer Situation, in der es mehr und mehr dieser Strahlung in der Umwelt ohne erkennbare Kontrolle gibt. Und die Dosis ist schon so hoch, dass wir immer mehr biologische Reaktionen haben und die Probleme, die medizinische Probleme, beginnen, die Menschen in größerer Zahl heimzusuchen. "

Gefahr durch Mikrowellenstrahlung im eigenen Haus:

Blank glaubt auch, dass die Zunahme der an Fettleibigkeit und Autismus leidenden Menschen und die erhöhten Totgeburtenraten auch der elektromagnetischen Strahlung in der Umgebung zugeordnet werden können.

Er schlägt vor, dass wir Geräte und Wireless-Geräte ausschalten, wenn wir sie nicht benutzen.

Dies ist kein neues Thema, aber hoffentlich wird in Punkto Aufklärung der Menschen etwas getan. 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.