Jahrestag: Studentenmassaker am 04.06.1989 in Peking

14-05-2015 13:40:39 Autor:   Elisabeth Kategorien:   China , Geschichte , Menschenrechte

Der berühmte Tank Man, dessen Identität nie geklärt wurde. (Bild: Wikipedia)

In ein paar Wochen ist der Tag, an dem zahlreiche Studenten am Platz des Himmlischen Friedens in Peking von den Panzern und Kugeln der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) getötet wurden. Vor 26 Jahren hat die KPCh das Kriegsrecht erklärt, wodurch mehr als 3000 Student und Zivilisten durch das Feuer der Soldaten erschossen wurden oder unter den Ketten der eingesetzten Panzer zu Tode kamen. Damals sah die KPCh die [[article>1420122180|Studentendemonstrationen]] als Bedrohung und Erschütterung ihrer Macht. Viele internationale Medien sahen live zu, wie die Partei ihre eigenen Landsleute gewissenlos ermordete. Das erntete sofortige Kritik seitens der internationalen Gemeinschaft. Doch mit der Zeit nahm die Kritik ab und alles was danach geschah, wurde im Geheimen durchgeführt und vor den Augen der Welt versteckt.

Zum 26 Jahrestag seit dem Massaker werden am 3. - 4. Juni 2015 verschiedene Aktivitäten in Stuttgart stattfinden. Die Veranstalter sind Chinesen, die in Europa leben. Jeder ist herzlich eingeladen.

Aktivitäten:
3. Juni um 19:30 - 22:00 Uhr
Konferenz zum Jahrestag
Ort: Hotel Holiday Inn Stuttgart

4. Juni um 14:00 - 16:00 Uhr
Kundgebung
Ort: Berliner Platz Stuttgart

4. Juni um 20:00 - 22:00 Uhr
Gedenkfeier
Ort: Lehmann Club, Seidenstr. 20, 70174 Stuttgart

Das europäische Komitee für die Aktivität zum Gedenktag am 04. Juni 2015:
Fei Liangyong:[email protected], Tel.:49/911-223820,  49/179-2028873
Peng Xiaoming:[email protected], Tel.:49/2241-9756417, 49/175-8053184
Pan Yongzhong:[email protected], Tel.:49/2431-946637

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.