Hongkong hyper-dynamisch: Der schnellste, wenn nicht der beste Zeitraffer

17-03-2015 12:16:33 Autor:   Cassie Ryan Kategorien:   China , Gesellschaft , Reisen

Macht euch bereit für ein verwinkelt-wechselndes Live-Action-Abenteuer durch Kowloon, Lantau und Hongkong-Island.

Zeitraffer-Fotograf Dimid Vazhnik nimmt uns auf eine Rundreise zu einer der am meisten bevölkerten Städte der Welt mit; die Musik ist  „Climbatize“ von The Prodigy.

Der Weißrusse nahm sein Filmmaterial während seiner zwei Besuche des asiatischen Finanzzentrums mit seiner Canon 5D mark3 auf. Der erste Besuch fand im Februar letzten Jahres statt, vor dem Beginn der Studentenbewegung „Occupy Central", und der zweite Besuch war im November beim Höhepunkt der Regenschirm-Bewegung.

Wie Vazhnik in der Videobeschreibung erklärt: „Beim ersten Mal war ich sehr von diesem Ort beeindruckt, weil es die Enge des Lebens zeigt. So viele Wolkenkratzer, Menschen, Autos auf einer so kleinen Fläche. Der beste Blick auf Hongkong ist von den Dächern, daher sind die meisten Aufnahmen von dort.“

Als er im November zurückkehrte, sagte Vazhnik, dass er ein Augenzeuge der sogenannten Regenschirm-Bewegung wurde.

„Ich war vom Mut und dem Widerstand der Einwohner Hongkongs beeindruckt. Manche dieser Szenen kamen ins Video.“


Die Hafenanlagen bei Nacht. (Screenshot/Vimeo)

Unabhängig davon, ob du in Hongkong lebst oder die Stadt nur virtuell besucht hast, du wirst von Vazhniks vorsichtigen Sequenzen des Zeitraffers mit eingestreuten Live-Szenen und seiner erstaunlichen Perspektive beeindruckt sein.

Besonders habe ich die Nacht-Aufnahmen mit der stimmungsvollen Licht-Show bekannt als „Eine Symphonie der Lichter“ genossen.

Es ist ein energetisches Stück, dass den Herzschlag von Hongkong erfasst hat, besonders mit dem Lager der Studenten, der als Herzstück glänzt.

Und zum Abschluss ist hier der originale 45-Sekunden-Trailer von Vazhniks erstem Besuch in Hongkong im letzten Jahr:

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.