Inuit-Wissen und Klimawandel: Ihr Blickwinkel wird Dich zum Nachdenken bringen

25-01-2015 11:03:16 Autor:   Eleonora Byron Kategorien:   Leben , Umwelt , Mystery

Ein Inuit-Mädchen in Alaska 1940 aus dem Dokumentarfilm „Inuit Children in Alaska 1940. (Screenshot/YouTube)

Ich bin vor Kurzem auf eine hervorragende Dokumentation gestoßen, die wirklich einige meiner Ansichten gegenüber Klimawandel geändert hat.

Ich war immer schon ein bisschen neugierig auf die Kultur der Inuit, besonders nachdem ich vor mehr als zehn Jahren den faszinierenden Film „Atanarjuat - Die Legende vom schnellen Läufer“ gesehen habe, der von Zacharias Kunuk gedreht wurde.

Und weißt Du was; die Dokumentation, von der ich Dir erzählen möchte, stammte von demselben Regisseur. Aber dieses Mal bringt Kunuk keine alte Legende der Inuit zum Leben.

Viel mehr hat er einer Generation der Inuit eine Stimme gegeben, die in ihrem Leben Zeuge enormer Veränderungen war.

Zur Information: Das obere Video ist ein Trailer der Doku „Inuit Knowledge and Climate Change“ (Inuit-Wissen und Klimawandel) und das Video am Ende des Artikels ist ein 15-minütiger Auszug aus der ganzen Dokumentation.

 

Ein Inuit-Mädchen in Alaska 1940 aus dem Dokumentarfilm „Inuit Children in Alaska 1940.(Screenshot/YouTube)

 

 

 

Schlittenhunde in Alaska. (Screenshot/YouTube)

 

 

Inuits jagen nur zum Selbsterhalt. Ihr heutiges Wissen haben sie durch mündliche Überlieferungen von ihren Vorfahren erhalten.

Die Dokumentation zeigt Bewohner eines Inuit-Dorfes, die sich an ihre jungen Jahre erinnern, als sie noch in den traditionellen Siedlungen im Norden Kanadas lebten, wo die arktischen Temperaturen im Winter auf -40° Celsius fallen können.

In ihrem Leben konnten Mary Simon, Livie Kullualik, Samueli Amme - um nur ein paar zu nennen - viele große Veränderungen in ihrer Umwelt beobachten.

Hier sind einige Veränderungen, die sie bemerkt haben:
    •    Verschwinden von mehrjährigem Eis
    •    Überpopulation von Eisbären (ihrer Meinung nach ist das auf die Biologen zurückzuführen)
    •    niedrigere Qualität ihrer Jagd
    •    Schwund der Eisdecke
    •    Auftauchen von Schlamm, was die Zukunft ihres Dorfes gefährden könnte
    •    Unfähigkeit, das Wetter vorhersagen zu können; was sie seit so vielen Generationen tun konnten.

Eine der faszinierenden Beobachtungen ist, dass die Sonne nicht mehr an derselben Stelle wie früher untergeht. Schau dir den Link an, um zu sehen, wie sie herausfanden, dass sich die Pole verlagert haben.

Laut der Ältesten verändert sich das Inuit-Leben sehr schnell. (Screenshot/YouTube)

  

Leider werden die Inuit wahrscheinlich die Ersten sein, die unter den Auswirkungen des Klimawandels leiden werden. Hier kannst Du Dir die ganze Dokumentation ansehen.

 

Hier ist das 15-minütige Video aus „Inuit Knowledge and Climate Change“:

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.